3.Liga-Match 03.11.2016

 

Die Hüttwilerinnen bestritten ihren 2. Heimmatch am Donnerstag-Abend gegen den STV Wil 1. Viel zu sagen gibt es nicht, manch einer der anwesenden Fans ist nach dem Spiel wohl kopfschüttelnd aus der Turnhalle gelaufen … Was ist passiert?
Die Spielerinnen des Heimteams konnten es selbst nicht ganz fassen, das Spiel schien zu Beginn des ersten Satzes so deutlich zu gunsten der Hüttwilerinnen auszugehen, es stand zwischenzeitlich 14:4 für Hüttwilen. Doch dann, beim Stand von 18:6 drehte sich plötzlich der Wind und beim TV Hüttwilen ging gar nichts mehr. Immer näher rückte Wil auf und am Ende musste sich das Heimteam mit 20:25 geschlagen geben. Voller positiver Energie starteten die Frauen in den zweiten Satz, doch so richtig gelang es ihnen nicht mehr ins Spiel zu finden. Am Ende gaben sie sich etwas entsetzt erneut mit 20:25 geschlagen. Für den dritten Satz nahm man sich vor, solidere Annahmen zu spielen, die Verteidigung wie zu Beginn des ersten Satzes aufzubauen und mit starken Angriffen zu punkten. Zwischenzeitlich gelang es auch, doch Wil drehte erneut auf und siegte im dritten und letzten Satz verdient mit 18;25. 0:3 für den STV Wil 1 war somit das Endergebnis.
06.11.2016; Corina Brenner

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.