Erfolgreiches Volleyball-Wochenende für den TV Hüttwilen!!

 

Die Liga-Mannschaft hat es geschafft: Sie ist 4.-Liga-Meister der Region Nordostschweiz.
Am  19. März 2016 fanden in Hüttwilen die Meisterspiele statt. Die beiden 1.Platzierten der zwei anderen 4.-Liga-Kategorien des RVNOs sowie die Ladys vom TV Hüttwilen spielten in 3 Direktbegegnungen gegeneinander und machten unter sich den 4.-Liga-Meitertitel aus. Spannende Spiele waren vorprogrammiert, was dann jedoch gezeigt wurde, war dann jedoch ein Krimi. vor allem das erste Spiel gegen den STV Wil 1 war bis zur letzten Sekunde spannend. Es war ein Kampf um jeden einzelnen Punkt – Der erste Satz konnten die Hüttwilerinnen nach grossem Einsatz für sich entscheiden: 25:21. Dann jedoch kam beim zweiten Satz der Einbruch, nichts ging mehr und auch wenn sich die Mannschaft am Ende aufraffen konnte, der grosse Vorsprung war nicht mehr aufzuholen – Das Endresultat: 18:25. Doch das liessen die Hüttwilerinnen nicht auf sich sitzen und starteten den Gegenangriff. Der Satz ging am Ende an Hüttwilen mit 25:19. Die Frauen des STV Wil 1 sahen ihre letzte Chance für einen Sieg und nach einem hart umkämpften Satz stand es am Ende 20:25 für Wil. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Hochmotiviert und mit dem Aufschlag als Bonus startete Hüttwilen in diese letzte Runde. Und plötzlich lief es wie von selbst, die Nerven lagen nicht mehr blank, es gab mehrere Serien mit Hammer-Services und jede einzelne Spielerin im Feld und am Spielfeldrand auf der Hüttwilerseite gab alles für diesen letzten Satz. Die Turnhalle verwandelte sich durch die Fans beider Mannschaften zu einem Hexenkessel. Und dann kam der letzte Punkt für Hüttwilen und mit ihm die Erlösung – 15:7 und somit 3:2 für Hüttwilen…

Im Anschluss an dieses erste Spiel und während sich die beiden Mannschaften STV Wil 1 und STV Walzenhausen ebenfalls einen spannenden Match lieferten (Endresultat 3:0 für Wil) fand draussen vor der MZH Geeren ein Apéro für unsere treuen Fans und unsere Sponsoren statt.

Dann galt es wieder ernst, das Spiel gegen den STV Walzenhausen stand vor der Tür. Doch der erste Satz war wortwörtlich eine Katastrophe! Der Coach am Spielfeldrand bewegte sich am Rande des Nervenzusammenbruchs und die Spieler auf dem Feld waren ratlos. Nichts ging mehr, keine Abnahme fand den Weg zum Passeur und während des ganzen Satzes gelangen dem Team vielleicht etwa 8 passable Angriffe. Am Ende konnten die Hüttwilerinnen noch einige Punkte aufzuholen, doch das Endresultat war trotzdem wenig erstaunlich – 25:21 für Walzenhausen.  Dann folgte die grosse Standpauke vom Coach und langsam aber sicher fanden die Hüttwilerinnen wieder in ihr gewohntes Spiel zurück. Am Ende des zweiten Satzes sah die Welt wieder ganz anders aus: 25:16 für Hüttwilen. Jetzt gab es keine Zweifel mehr, ein Sieg war nicht nur möglich sondern ein MUSS. Und so ging auch der dritte Satz an Hüttwilen, Walzenhausen konnte nur noch zusehen, wie die Heimmannschaft davonzog – 25:11 war das Endresultat. Dann kam der letzte Satz … und mit ihm nochmals die Nervosität. Wenn dieser Satz an Hüttwilen gehen würde, dann sind die Ladys 4.-Liga-Meister 2016!! Und es wurde knapp … Walzenhausen drehte nochmals auf und die Hüttwilerinnen hatten erneut Mühe ins Spiel zu finden. Doch als die Punktzahl 20 überschritten war, gab es keinen Halt mehr, die Mannschaft von Hüttwilen gewann den 4. und somit letzten Satz mit 25:21.
Der 4.-Liga-Meistertittel geht im Jahr 2016 an die Volleyballmannschaft des TV Hüttwilens – HERZLLICHE GRATULATION!

Ein riesengrosses Dankeschön an alle Fans, Zuschauer, Sponsoren und an unsere beiden Coaches am Spielfeldrand, dass Ihr uns unterstützt und an uns geglaubt habt!

An diesem Samstag fand zudem der Minivolleyballfinal in St.Gallen statt. Die Minis des TV Hüttwilens starteten in der U15 Kategorie gegen 19 andere Mannschaften. Sie erreichten in den guten 10. Platz von insgesamt 35 Mannschaften, welche sich in dieser Saision 15/16 an den Turnieren begegnet sind. Herzliche Gratulation!!

Dann spielten einige Junioren aus dem U17 -Team in einer Mixed-Mannschaft bestehend aus Erwachsenen an einem Turnier in Frauenfeld an der Kanti mit. Ermöglicht wurde dies durch Eveline Lüthi, welche als eine unserer J+S-Leiterinnen den Junioren einmal Spielerfahrung mit Erwachsenen ermöglichen wollte. Auch diese beiden Teams erreichten sensationelle Plätze – 1 und 2 Platz –  Herzliche Gratulation!!

Dieses Wochenende lässt auf eine spannende Saison 16/17 hoffen … Schön zu sehen, dass es in allen Mannschaften von klein bis gross vorwärts geht. Alle Mannschaften haben auch dieses Jahr eine positive Entwicklung hinter sich und sind gestärkt für die neue Saison. Nun geniessen alle die etwas ruhigeren Zeiten, die Liga macht eine Trainingspause und die restlichen Mannschaften lassen es etwas ruhiger Angehen. Gute Erholung Euch allen!

05.April 2016; Corina Brenner

Advertisements